Diskussion um finanzielle Förderung für Gastfamilien in Deutschland

Bereits zum fünften Mal lud der Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustauschorganisationen (AJA) zusammen mit Jürgen Klimke, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages, zum Parlamentarischen Abend in Berlin ein. Gemeinsam mit rund 60 Gästen aus Politik und Zivilgesellschaft diskutierten sie am Mittwoch, 1. Juni 2016, im Allianz Stifterforum in Berlin über die Zukunft des gemeinnützigen Jugendaustauschs. Im Zentrum standen finanzielle Förderung und Ausbau des Engagements von Gastfamilien in Deutschland. Als Gastredner war Jens Spahn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, anwesend.

In seiner Rede beim Parlamentarischen Abend sprach sich Jürgen Klimke für eine finanzielle Entlastung der Gastfamilien aus: „Die Würdigung des Engagements von Gastfamilien kann unterschiedlich gestaltet werden. Über einen finanziellen Ausgleich sollten wir nachdenken“, so Klimke. Der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn, nahm den Wunsch auf finanzielle Anerkennung an und signalisierte hierzu seine Gesprächsbereitschaft. Der Parlamentarische Abend fand seinen Ausklang mit einem Empfang und reger Diskussion mit Blick auf das Brandenburger Tor.

Foto: Fünfter Parlamentarischer Abend mit Blick auf das Brandenburger Tor. (v.l.n.r.) Bettina Wiedmann (Geschäftsführerin Experiment e.V.), Jürgen Klimke (MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss), Dr. Uta Julia Wildfeuer (AJA – Repräsentantin), Rüdiger Muermann (Geschäftsführer Partnership International e.V./ AJA-Sprecher 2016), Jens Spahn (Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen), Britta Schwarz (Geschäftsführerin Open Door International e.V.), Annette Domhan (Programmdirektorin AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.), Dr. Jürgen Lingnau (2. Vorsitzender Rotary Jugenddienst e.V.) und Knut Möller (Geschäftsführer Deutsches Youth for Understanding Komitee e.V.) setzen sich ein für politische Unterstützung und finanzielle Würdigung des Engagements von Gastfamilien in Deutschland (Foto: Karo Krämer)

Fünfter Parlamentarischer Abend mit Blick auf das Brandenburger Tor. (v.l.n.r.) Bettina Wiedmann (Geschäftsführerin Experiment e.V.), Jürgen Klimke (MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss), Dr. Uta Julia Wildfeuer (AJA – Repräsentantin), Rüdiger Muermann (Geschäftsführer Partnership International e.V./ AJA-Sprecher 2016), Jens Spahn (Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen), Britta Schwarz (Geschäftsführerin Open Door International e.V.), Annette Domhan (Programmdirektorin AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.), Dr. Jürgen Lingnau (2. Vorsitzender Rotary Jugenddienst e.V.) und Knut Möller (Geschäftsführer Deutsches Youth for Understanding Komitee e.V.) setzen sich ein für politische Unterstützung und finanzielle Würdigung des Engagements von Gastfamilien in Deutschland (Foto: Karo Krämer)