Den Gesundheitsstandort Hamburg im Blick

 

IMG_6033

Am 9.Juni diskutierten wir in der Landesgruppe Hamburg zum Thema Krankenhausreform und deren Auswirkungen auf den Gesundheitsstandort Hamburg. Zu Gast waren Landesgeschäftsführer der Barmer GEK Hamburg, Frank Liedtke und Politikreferent Christoph Krietenstein. Der Gesetzentwurf stärkt die ohnehin in Hamburg sehr hohe Qualität der Krankenhäuser und sorgt für mehr Pflegekräfte am Krankenbett. Das Gesetz soll bereits zum 1. Januar 2016 in Kraft treten. Patienten müssen sich auf eine gute Versorgung im Krankenhaus verlassen können. Gute Versorgung und Pflege im Krankenhaus gelingen nur dann, wenn Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger nicht dauerhaft überlastet sind. Mit einem Strukturfonds werden die Länder dabei zusätzlich unterstützt, notwendige Umstrukturierungen zur Verbesserung der Versorgung voranzubringen.