Neuer Vorsitzender der Landesgruppe – Rüdiger Kruse

 

Der Bundestagsabgeordnete für Hamburg-Eimsbüttel Rüdiger Kruse wurde am 09.September 2014 einstimmig zum  Landesgruppenvorsitzenden der Hamburger CDU-Abgeordneten im Deutschen Bundestag gewählt. Die Aufgabe übernimmt er von Dirk Fischer MdB, der seit 1994 den Vorsitz der Gruppe geführt hat. „Nach 20 Jahren geht der Stab organisch weiter an einen jüngeren Kollegen, dem ich für seine Arbeit den allerbesten Erfolg wünsche“, so Fischer.

Die Hamburger Landesgruppe trifft sich, wie alle anderen Landesgruppen, einmal in jeder Sitzungswoche. In diesen Gremien geht es stets um die Belange des eigenen Bundeslandes. Selbstverständlich werden auch die anstehenden Themen der Fraktion und die Themen der Plenarsitzungen diskutiert. Die Vorsitzenden der Landesgruppen treffen sich regelmäßig mit dem Fraktionsvorstand und den Vorsitzenden der anderen soziologischen Gruppen des Bundestages, wie den Arbeitskreisen, der Gruppe der Frauen oder der Jungen Gruppe. Rüdiger Kruse wird nun auch hier die Interessen Hamburgs vertreten.

Rüdiger Kruse: „Ich freue mich sehr, die Koordination der vielfältigen Aktivitäten der Hamburger CDU-Abgeordneten im Deutschen Bundestag zu übernehmen. Die fünf CDU-Abgeordneten decken mit den Themen Haushalt und Kultur, Verkehrspolitik, Familienpolitik, Wirtschaft und Energie einen sehr breiten Kanon ab. Dies ist von großem Vorteil für unsere Heimatstadt Hamburg.“

Rüdiger Kruse ist seit der 17. Legislaturperiode (2009) im Deutschen Bundestag und Mitglied in folgenden Gremien:

  • ordentliches Mitglied im Haushaltsausschuss – Berichterstatter für Kultur und Medien und das Bundeskanzleramt
  • ordentliches Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss – Berichterstatter für den Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung
  • ordentliches Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung
  • stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit